Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. September 2018, 09:52

12. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SV 07 Elversberg 2:0 (0:0)

60%

Sieg! (9)

20%

Unentschieden! (3)

20%

Niederlage! (3)

Datum: Samstag, 6.Oktober 2018
Anstoß: 14:00 Uhr

Spielort: Hermann-Neuberger-Stadion, Völklingen
Live-Übertragungen: FCS-Fanradio
Zusammenfassung: FCS-TV, SR (17:30 Uhr), SVE-TV







1.FC Saarbrücken - SV 07 Elversberg


goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. September 2018, 09:59

Karten für das Nachbarschaftsduell mit der SV 07 Elversberg Anfang Oktober gibt es ab sofort im Online-Shop und im FCS-Fanshop. Online werden dabei wie mittlerweile gewohnt nur noch Stehplätze verkauft, der Vorverkauf der Sitzplätze auf der Haupttribüne läuft komplett über den Fanshop ab.

3

Samstag, 29. September 2018, 21:59

Keine Ahnung, was das kommende Woche wird. Vielleicht kommt das Team mal aus dem Quark und überrascht uns.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

4

Samstag, 29. September 2018, 22:55

Das wird erneut eine ganz schwierige Nummer gegen die Elven, die das Momentum auf ihrer Seite haben. Aufgrund von Unsicherheit und Unkonzentriertheit werden wir wohl 1-2 Buden fangen. Dann ist die große Frage, was wir diesmal nach vorne hinbekommen. In unserer Situation bekommst du nichts geschenkt (siehe heute) und musst dir jeden Treffer knüppelhart erarbeiten.

Was alles andere als ein Sieg für den weiteren Saisvonverlauf, das Ziel und die Motivation bedeutet, brauchen wir nicht zu vertiefen. Wenn du dem Zug schon halbwegs verzweifelt hinterherläufst, darfst du nicht noch stolpern.

Meine Hoffnung ist ein 2:1 Sieg, der eine Serie von Siegen einleitet, die die Sicherheit und etwas Dominanz zurückbringen. Idealerweise wird der Punkterückstand auf Platz 1 bis zur Winterpause nicht zweistellig sein.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 332

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. September 2018, 23:03

Das wird erneut eine ganz schwierige Nummer gegen die Elven, die das Momentum auf ihrer Seite haben.


Treffend geschrieben. Die aus den letzten 4 Spielen 10 Punkte und 10 geschossenen Tore und wir mit dieser bitteren Niederlage im Rücken.
Die große Frage lautet nun, wie verkraften wir das und was kann die Mannschaft dieser Situation entgegensetzen.

6

Sonntag, 30. September 2018, 00:49

Zum Thema wir bekommen nichts geschenkt: Das Tor für uns war geschenkt ein mendler aus der Position ist ein sicheres Tor, wir haben einen strittigen Elfmeter bekommen .... Nino Miotke bekommt eine Bogenlampe 3 Meter freistehend vorm Tor. Spielerisch ging bei uns nichts bis kaum etwas.....

Thomas.Lippert260663

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Wohnort: München

Beruf: Angesteller

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2018, 06:11

Zum Thema wir bekommen nichts geschenkt: Das Tor für uns war geschenkt ein mendler aus der Position ist ein sicheres Tor, wir haben einen strittigen Elfmeter bekommen .... Nino Miotke bekommt eine Bogenlampe 3 Meter freistehend vorm Tor. Spielerisch ging bei uns nichts bis kaum etwas.....
und warum läuft es nicht spielerisch?
Die Qualität ist da - Lottner stellt Sie aber nicht auf
und vor allem Taktisch weigert sich Lottner standhaft
Tja Lottner wird maximal bis zur Rückrunde Trainer bleiben
und Warum - Tja bei dann rund 15 Punkte Rückstand auf Mannheim
ist das Saisonziel komplett verfehlt

Mann und Ferner können ( wenn Sie es nicht bereits haben ) mit der Trainersuche beginnen
Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

8

Sonntag, 30. September 2018, 09:42

Lottner wird hoffentlich noch lange bleiben. Er hat die beste Mannschaft spielen lassen. Und die Qualität war da. Es fehlte das Quentchen Glück. Das sah auch Luginger so. Pro Lottner.

9

Sonntag, 30. September 2018, 10:18

Zum Thema wir bekommen nichts geschenkt: Das Tor für uns war geschenkt ein mendler aus der Position ist ein sicheres Tor, wir haben einen strittigen Elfmeter bekommen .... Nino Miotke bekommt eine Bogenlampe 3 Meter freistehend vorm Tor. Spielerisch ging bei uns nichts bis kaum etwas.....
und warum läuft es nicht spielerisch?
Die Qualität ist da - Lottner stellt Sie aber nicht auf
und vor allem Taktisch weigert sich Lottner standhaft
Tja Lottner wird maximal bis zur Rückrunde Trainer bleiben
und Warum - Tja bei dann rund 15 Punkte Rückstand auf Mannheim
ist das Saisonziel komplett verfehlt

Mann und Ferner können ( wenn Sie es nicht bereits haben ) mit der Trainersuche beginnen


Ich hoffe man wird diese Saison den Trainer nicht wechseln. Würde es mit dem Rückstand noch etwas bringen? Ich denke nicht. Allerdings wird man wohl im Laufe der Saison entscheiden müssen, ob es noch Sinn macht eine weitere Saison mit Lottner anzugehen....
Hängt wohl vom weiteren Verlauf und Tabellenplatz ab.

10

Sonntag, 30. September 2018, 11:17

Mit der Leistung von gestern gibt's maximal ein Unentschieden gegen die SVE.
Was Lottners Philosopie angeht, die hat wohl nur er selbst. Seine Mannschaft jedenfalls hat die nicht verinnerlicht und setzt sie auch höchst selten um.

11

Sonntag, 30. September 2018, 11:49

Wenn man die Beitraege hier so liest koennte man denken wir sind gestern in Homburg gnadenlos gegen die Wand gespielt worden und mit viel Glueck nur 6:0 untergegangen. Unfassbar...
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

12

Sonntag, 30. September 2018, 12:36

Quatsch mach das nicht am Ergebnis fest, aber Homburg war im Umschaltspiel in den Angriff wesentlich gefährlicher nachdem Luginger umgestellt hatte und wir konnten nicht reagieren, noch nicht mal Konter haben wir in diesem Spielabschnitt kreiert. Luginger hat auch seine Mannschaft auf Fehler hingewiesen und aktiv motiviert. LOTTNER bewegt sich nur zum Abklatschen von Auswechselspielern. Das sind alles Kleinigkeiten ,aber summiert, gewinnst du vielleicht das Spiel. Gegen Mannheim und Balingen war es genauso. Manchmal verstehst du als Spieler nicht warum es nicht läuft, aber ein Trainer kann da helfen, persönliche Ansprache und auch mal ein Anschiss.

13

Sonntag, 30. September 2018, 13:25

Wir haben einen Elfmeter vergeben und auch sonst noch die eine oder andere Chance gehabt wo Salfeld wirklich gut gehalten hat. Es ist jetzt nicht so dass wir chancenlos waren, wir haetten mit ein klein wenig mehr Glueck auch als Sieger vom Platz gehen koennen. Es ist aber halt typisch dass hier gleich alles zerlegt wird nach einer Niederlage. Welch grosse Ueberraschung, selbst bei den Homs wird Fussball von Profis gespielt.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

AFCB

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Bournemouth, UK

Beruf: Welthandel

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. September 2018, 14:02

It seems at this moment, 1st place next May looks too difficult :-(

15

Sonntag, 30. September 2018, 15:48

Nein, es geht nicht darum das der Trainer schreiend und aufgebracht an der Seitenlienie auf und abschringt, aus Lottner muss jetzt nicht Klopp werden.

Es geht darum das ein Trainer an der Seitenlinie mit seiner Körpersprache emotional seinen Spieler auf den Feld doch wohl mehr vermittelt als ein Trainer der über eine Stunde im Sessel sitzt. Das ist keine Kritik an Lottner das ist in diesem emotionalen Sport ein Fakt.

16

Sonntag, 30. September 2018, 16:28

It seems at this moment, 1st place next May looks too difficult :-(

Currently, absolutely right.

Die komplette Bilanz liest sich halt nicht gut, 5 Siege, 2 Remis, 4 Niederlagen und bis zu Platz 14 sind es gerade mal 3 Punkte. Warten wir das Spiel gegen die SVE ab, dann kann man mal eine grobe Einschätzung der Lage geben.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

17

Sonntag, 30. September 2018, 20:27

Nein, es geht nicht darum das der Trainer schreiend und aufgebracht an der Seitenlienie auf und abschringt, aus Lottner muss jetzt nicht Klopp werden.

Es geht darum das ein Trainer an der Seitenlinie mit seiner Körpersprache emotional seinen Spieler auf den Feld doch wohl mehr vermittelt als ein Trainer der über eine Stunde im Sessel sitzt. Das ist keine Kritik an Lottner das ist in diesem emotionalen Sport ein Fakt.

Meine Meinung

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 332

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. September 2018, 22:17



Es geht darum das ein Trainer an der Seitenlinie mit seiner Körpersprache emotional seinen Spieler auf den Feld doch wohl mehr vermittelt als ein Trainer der über eine Stunde im Sessel sitzt. Das ist keine Kritik an Lottner das ist in diesem emotionalen Sport ein Fakt.


Nein das ist kein Fakt. Fakt ist, dass es auch anders geht. Vicente del Bosque saß immer regungslos auf der Bank und hatte großen Erfolg.

Niemand hat behauptet dass Lottner keine Fehler macht, aber jetzt Alles in den Dreck zu ziehen und ihn nach diesen erfolgreichen Zeiten quasi zu degradieren, ist nicht gut. Ich bin absolut dagegen ihn in Frage zu stellen. Kritik ist gut und muss sein, aber jetzt Alles über den Haufen zu werfen ist absurd.

19

Sonntag, 30. September 2018, 22:35

Jetzt wieder die Charakter von Zeitz und Lottner aus der Mottenkiste nehmen, ich halte das für eine genauso fruchtlose Diskussion, wie die des erwartet lauthalsen Mitsingens der Nationalhymne. Wenns nicht läuft greift man schnell nach allem, was unmittelbar greifbar ist. So einfach ist es aber leider nicht. Es wird uns nur noch nachhaltiger runterziehen, wenn man sich überlegt was die Folge ist nun einzelne ausgekorene Problempersonen zum Abschuss freizugeben.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

20

Montag, 1. Oktober 2018, 06:35

Jetzt wieder die Charakter von Zeitz und Lottner aus der Mottenkiste nehmen, ich halte das für eine genauso fruchtlose Diskussion, wie die des erwartet lauthalsen Mitsingens der Nationalhymne. Wenns nicht läuft greift man schnell nach allem, was unmittelbar greifbar ist. So einfach ist es aber leider nicht. Es wird uns nur noch nachhaltiger runterziehen, wenn man sich überlegt was die Folge ist nun einzelne ausgekorene Problempersonen zum Abschuss freizugeben.

Genau das ist der Punkt. Denn der Weg aus der Krise ist nicht die Suche nach Sündenbocken, sondern Zusammenhalt.

Ähnliche Themen