Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 845

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

  • Nachricht senden

101

Samstag, 3. März 2018, 10:11

Sehr starke Leistung - super! Das hatte ich so nicht erwartet. Scheint aber, dass Perdedaj, Zellner,Zeitz dann doch einen großen Unterschied machen .. weiter so!!

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

102

Samstag, 3. März 2018, 10:36

VERDIENTER 3:0-AUSWÄRTSSIEG

Zitat

Der FCS war von Beginn an gut drin und trat dominant auf. Bereits nach drei Minuten lag der Torschrei auf den Lippen. Das Netz zappelte sogar. Behrens hatte in Folge einer Ecke getroffen. Das Schiedsrichtergespann entschied aber richtigerweise auf Abseits.

Die Gastgeber standen tief, zeigten sich in der Defensive gut organisiert und lauerten auf Konter. Die Lottner-Elf suchte den Schlüssel. Mendler, Perdedaj und Schmidt verbuchten Abschlüsse, aber es stand immer ein Abwehrbein und ein gut aufgelegter Marco Aulbach im FSV-Tor im Weg. Mit einem torlosen Remis ging es in die Kabinen.

Der zweite Durchgang startete mit einem noch griffigeren FCS. Mendler, Behrens und Zellner hatten erste Gelegenheiten, jeweils knapp drüber oder vorbei.

Nach 66 Minuten dann aber die verdiente Führung. Nach der ersten FSV-Ecke konterte der FCS. Mendlers Diagonalball wurde zunächst von Huckle abgefangen. Aber Jänicke setzte nach, eroberte die Kugel und lief auf Aulbach zu. Statt den Abschluss zu suchen, hatte er das Auge für Perdedaj, legte quer und der Winterneuzugang musste nur noch einschieben. Tordebüt beim FCS und das gegen den Ex-Verein.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

103

Samstag, 3. März 2018, 10:37

FSV Frankfurt verliert gegen Spitzenreiter Saarbrücken

Zitat

Zwei Spiele sollten es sein, nur eines wurde angepfiffen: In der Fußball-Regionalliga hat der FSV Frankfurt am Freitag gegen Saarbrücken verloren. Unterdessen machte starker Schneefall einen Auftritt des TSV Steinbach in Elversberg unmöglich.

Der FSV Frankfurt hat eine Überraschung gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest deutlich verpasst. Die Mannschaft aus dem Frankfurter Stadtteil Bornheim unterlag dem 1. FC Saarbrücken am Freitagabend vor eigenem Publikum mit 0:3 (0:0). Für die Gäste trafen der Ex-Frankfurter Fanol Perdedaj (66.), Mario Müller (70.) und Kevin Behrens (90.).

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

104

Samstag, 3. März 2018, 10:38

„Wir hatten nicht die Erfahrung“

Zitat

Der Tabellenführer startete mit reichlich Druck in die Partie. Schon in den ersten Minuten waren die Gäste sehr präsent im Strafraum und spielten ein flinkes Spiel. Der erste Konterversuch der Bornheimer gab es in der fünften Spielminute, wurde aber kurz nach der Mittellinie ins Aus befördert.

Mit Präzision und Passsicherheit dominierte der 1. FC Saarbrücken erwartungsgemäß und schwer kontrollierbare Bälle machten es unserer Abwehr oft nicht leicht, aber der FSV hielt mit vollem Körpereinsatz dagegen. Durch Standartsituationen gelang den Schwarz-Blauen der ein oder andere gut angesetzte Vorstoß in Richtung Tor der gegnerischen Elf, aber Saarbrücken zeigte sich in der Abwehr ähnlich stark wie im Angriff. Die bisher beste Chance für uns gab es in Minute 29. Bell Bell flankte von links, der Ball wurde abgewehrt, aber der Abpraller lieferte weitere gute Voraussetzungen für einen Treffer, der leider nicht kam.

Ein sehr eindeutiges Eckenverhältnis von 0:5 für die Gäste zeigte schon nach einer halben Stunde die Torgefährlichkeit dieser. Nicht nur Aulbach, sondern auch unsere dicht stehende Abwehrkette verhinderte dennoch ein Tor bis zur Halbzeitpause.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

105

Samstag, 3. März 2018, 10:39

Perdedaj bringt Saarbrücken auf Kurs

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken marschiert in der Regionalliga Südwest weiter in Richtung Meisterschaft. Der souveräne Spitzenreiter gab sich auch zum Auftakt des 27. Spieltages keine Blöße, setzte sich beim ehemaligen Zweitligisten FSV Frankfurt 3:0 (0:0) durch und baute den Vorsprung vor dem ersten Verfolger Kickers Offenbach auf zehn Punkte aus. Der Abstand zu Platz drei (SV Waldhof Mannheim), der im Südwesten nicht mehr zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga berechtigt, wuchs auf 13 Zähler an.

Seit dem 5. Spieltag (1:3 beim SC Freiburg II) haben die von Ex-Bundesligaprofi Dirk Lottner trainierten Saarländer nicht mehr verloren, sind inzwischen seit 20 Partien ungeschlagen. Die Gastgeber aus Hessen gingen dagegen erstmals nach vier Siegen wieder leer aus und verpassten die Chance, den Vorsprung vor der Gefahrenzone weiter auszubauen.

Vor 1542 Zuschauern gingen alle drei Saarbrücker Treffer auf das Konto von Defensivspielerin, die dabei jeweils ihr erstes Saisontor markierten. Der frühere Bundesligaprofi und kosovarische Nationalspieler Fanol Perdedaj (66.), der erst im Januar nach einem halben Jahr ohne Verein zum FCS gewechselt war, brachte den Ligaprimus mit dem Führungstreffer auf Kurs. Mario Müller (70.) und der nur drei Minuten zuvor eingewechselte Pierre Fassnacht (90.) machten alles klar.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

106

Samstag, 3. März 2018, 10:40

FCS beendet Frankfurter Serie

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Auswärtsspiel gegen den FSV Frankfurt souverän mit 3:0 gewonnen. Der FCS beendete damit die Siegesserie der Hessen, die zuletzt in vier Ligaspiele in Folge gewannen.

Aufatmen bei FCS-Trainer Dirk Lottner: Nach dem unglücklichen Remis durch ein Last-Minute-Tor am vergangenen Samstag haben es seine Spieler dieses Mal besser gemacht und drei Punkte eingefahren. Allerdings dauerte es bis zur 66. Minute, bis die mitgereisten Saarbrücker Fans das erste Mal jubeln durften. Winterzugang Fanol Perdeday traf in seinem zweiten Spiel für den FCS das erste Mal.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

107

Samstag, 3. März 2018, 10:41

Doppelschlag nach der Pause bringt FCS auf die Siegerstraße

Zitat

500 trotz Schnee und Eis mitgereiste FCS-Fans unter den 1542 Zuschauern feierten nach drei Minuten bereits die Führung – dies aber verfrüht. Denn nach einem Eckball von Markus Mendler wurde Zellners Torschuss zwar abgefälscht, Kevin Behrens stand da aber im Abseits, sein Kopfball zählte nicht. Saarbrücken nistete sich in der Frankfurter Hälfte ein, der FSV versuchte mit zwei tiefstehenden Viererketten möglichst wenig Raum für das FCS-Kombinationsspiel zu lassen. So dauerte es bis zur 30. Minute, bis es wieder gefährlich wurde. Behrens spielte in die Schnittstelle, Patrick Schmidt zog aus der Drehung ab, Torwart Marco Aulbach war auf dem Posten. Der FCS spielte zu viel durch die Mitte, kam nicht hinter die Ketten, der FSV fand offensiv gar nicht statt. So wechselten beide Mannschaften beim Stand von 0:0 die Seiten.

Die Partie blieb einseitig. Zwischen der 50. und 53. Spielminute verließ das Spielgerät nicht das Feld, dennoch kam kein Frankfurter an den Ball, den Behrens dann aus drei Metern am Tor vorbei schoß. Dann brachte sich der FCS selbst in Bedrängnis. Nach einer zu kurzen Rückgabe von Oliver Oschkenat musste FCS-Schlussmann Daniel Batz Kopf und Kragen riskieren (59.). Im Gegenzug legte Behrens per Hacke ab auf den starken Tobias Jänicke, bei dessen Direktschuss bekam Aulbach gerade noch die Hände dran.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

108

Samstag, 3. März 2018, 11:35

Ein paar Statistiken

Einsätze
- 50.Einsatz von Manuel Zeitz in der RLSW
- 30.Einsatz von Steven Zellner für den FCS
- 25.Einsatz von Daniel Batz für den FCS
- 15.Einsatz von Oliver Oschkenat beim FCS
- 15.Einsatz von Markus Obernosterer beim FCS
- 5.Einsatz von Pierre Fassnacht beim FCS
- 25.Saisoneinsatz von Mario Müller
- 25.Saisoneinsatz von Kevin Behrens
- 25.Saisoneinsatz von Patrick Schmidt
- 20.Saisoneinsatz von Manuel Zeitz
- 15.Saisoneinsatz von Markus Mendler
- 1.Einsatz von Zellner seit dem 9.12.2017
- 1.Auswärtsspiel von Perdedaj für den FCS
- 1.Einwechslung von Fassnacht seit dem 18.11.17
- Damals wurde er gegen Ulm eingewechselt.
- Weiter waren Batz, Schmidt, Müller und Behrens immer in der Startelf


Tore
- 1.Tor von Perdedaj für den FCS
- 1.Tor von Fassnacht für den FCS
- 1.Saisontor von Mario Müller
- 1.Tor seit dem 12.11.16 (in Ulm)
- 14 Torschützen erzielten 60 Treffer
- Dazu kommen drei Eigentore.
- Zum 13.Mal in der Saison gelingen dem FC mindestens drei Tore
- Erst zum 2.Mal treffen dabei weder Schmidt noch Behrens
- Vorher war dies nur am 4.Spieltag gegen VK der Fall (3x Dausch)
- Tore von zwei Abwehrspielern in einem Spiel gab es einmal
- Am 19.Spieltag gegen Steinbach trafen Zellner und Kehl-Gomez
- Fassnacht erzielt erst den zweiten Jokertreffer Saison
- Zuvor gelang dies nur Mendler in Offenbach
- Fassnacht ist auch der erste Abwehrspieler dem dies in der RL gelingt
- Insgesamt war es das 10.Jokertor seit dem Abstieg


Gelbe Karten
- 1.Gelbe Karte für Perdedaj
- 5.Gelbe Karte für Schmdit in dieser Saison
- Er ist nach Zeitz der zweite Spieler dem dies diese Saison passiert
- Insgesamt liegt der FCS bei 42 gelben Karten
- Ein sehr guter Wert.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

109

Samstag, 3. März 2018, 18:59

Mit dem Sieg beim FSV bleibt der FCS übrigens auf "Rekordkurs". Mehr als 60 Punkte hatte in der Regionalliga Südwest nach 25 absolvierten Spielen noch nie eine Mannschaft. Die gleiche Bilanz wie der FCS hatte in der Saison 2014/15 auch Kickers Offenbach. Auch beim Blick auf die ersten beiden Verfolger lässt sich herausziehen, dass die Punktausbeute im Schnitt leicht nach unten abweicht. Würde der FCS seinen aktuellen Punkteschnitt (2,4) bis zum Saisonende halten käme man auf 86 Punkte. In den bisherigen fünf Spielzeiten standen am Ende der Saison auch immer genau die Mannschaften auf den ersten beiden Plätzen die dies nach dem 25.Spieltag getan hatten.


Überblick

2016/17 (36 Spiele):
1.) Waldhof Mannheim - 53 Punkte (2. mit 76 Punkten)
2.) SV Elversberg - 52 Punkte (1. mit 78 Punkten)
3.) TSV Steinbach - 47 Punkte (5. mit 56 Punkten)

2015/16 (34 Spiele):
1.) Waldhof Mannheim - 57 Punkte (1. mit 73 Punkten)
2.) SV Elversberg - 52 Punkte (2. mit 72 Punkten)
3.) Eintracht Trier - 50 Punkte (5. mit 63 Punkten)

2014/15 (34 Spiele):
1.) Kickers Offenbach - 60 Punkte (1. mit 79 Punkten)
2.) 1.FC Saarbrücken - 55 Punkte (2. mit 69 Punkten)
3.) SV 07 Elversberg - 51 Punkte (3. mit 65 Punkten)

2013/14 (34 Spiele):
1.) SC Freiburg II - 54 Punkte (2. mit 67 Punkten)
2.) Sonnenhof Großaspach - 54 Punkte (1. mit 75 Punkten)
3.) FSV Mainz II - 48 Punkte (3. mit 67 Punkten)

2012/13 (36 Spiele):
1.) SV 07 Elversberg - 50 Punkte (2. mit 65 Punkten)
2.) Hessen Kassel - 46 Punkte (1. mit 70 Punkten)
3.: Hoffenheim II - 43 Punkte (9. mit 51 Punkten)

Patti66

Profi

Beiträge: 898

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

110

Samstag, 3. März 2018, 19:38

Kleine Anmerkung von mir zum Stadion des FSV Frankfurt. Als Auswärtsfan fühlt man sich hier nicht willkommen , der Stehbereich ist ausgerüstet wie ein Hochsicherheitstrakt im Knast.
Aber der Heimsteherbereich , wie schon von goalgetter13 beschrieben sieht nicht besser aus.

Für die Tribünenbesucher gilt das natürlich nicht hier werden alle Wünsche erfüllt :thumbdown:

Da gefällt's mir in Völklingen besser :thumbsup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 4. März 2018, 21:55

Ein deutliches Ausrufezeichen des FCS

Zitat

So musste der FCS den Gegner müde spielen. Frankfurt lief viel, rannte aber meist nur hinterher und kam dann oft zu spät. Beim 2:0 (70.) spielte der überragende Kevin Behrens den Ball in die Schnittstelle zwischen gleich fünf Frankfurtern hindurch, Mario Müller belohnte sich nach schwierigen letzten Wochen für eine deutliche Leistungssteigerung. „Sowohl bei mir wie auch in der Mannschaft lief es fußballerisch nicht so toll“, sagte Müller mit breitem Lachen der Erleichterung: „Heute tat das uns allen sehr gut.“

Auch für Pierre Fassnacht, der kurz zuvor eingewechselt und nach Vorarbeit von Behrens das 3:0 (90.) markierte, war der Treffer Balsam auf die Seele. „Für Pierre freut es mich ganz besonders“, sagte Trainer Lottner: „Er arbeitet seit Monaten richtig hart, hat aber mit Mario Müller einen vor sich, an dem er nur schwer verbeikommt.“

Wieder reingekommen ist Steven Zellner. Der Innenverteidiger fehlte wochenlang wegen einer ominösen Muskelverletzung. Am Freitag zeigte er, was er mit seiner Übersicht, seinem Tempo und seiner Spielintelligenz für die Mannschaft wert ist. „Ich kenne mich ja aus mit Verletzungen und habe dann immer das Ziel, danach stärker zurückzukommen“, sagte Zellner: „Wir haben das heute alle gut gemacht, dürfen uns darauf aber nicht ausruhen.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 4. März 2018, 22:26

Kein Weltuntergang

Zitat

Ansonsten hielt sich der Frust am Bornheimer Hang jedoch ziemlich in Grenzen. Beim FSV wussten sie die Niederlage gegen den weit enteilten Tabellenführer – zehn Zähler haben sich die Saarländer nun schon von den zweitplatzierten Offenbacher Kickers abgesetzt – sehr wohl einzuordnen. Spiele gegen die Spitzenteams der Liga gehören sicher nicht zu jenen Partien, in denen der insolvente FSV seine Punkte sammeln muss. Wenn es gelingt, wie vorige Woche beim Dritten Waldhof Mannheim (1:0) – schöne Sache. Wenn nicht – auch kein Weltuntergang.

„Die Enttäuschung hält sich in Grenzen“, bestätigte Mittelfeldspieler Mateo Andacic nach der Niederlage gegen den Ligaprimus. Der FCS habe eine „super Mannschaft“, die Spieler seien „erfahrener und älter als wir“, so der 20-Jährige. „Sie stehen verdient ganz oben. Gegen die kann man mal verlieren.“ Auch Coach Conrad lobte anerkennend: „Saarbrücken hat das phasenweise überragend gespielt. Daher geht der Sieg in Ordnung.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 775

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 4. März 2018, 22:30

Die richtige Einstellung und Aufstellung

Zitat

Gepasst haben zumindest am Samstag beide Komponenten. Das gilt übrigens auch für die Balance der Offensive, die sich noch etliche Chancen (vor allem durch Tunjic) erspielte, und der Defensive, die außer dem Gegentor kaum etwas zugelassen hat. Also resümierte Vaz einen Tag vor seinem 44. Geburtstag: „Einzelne herauszuheben hat heute keinen Sinn.“ Für den Trainer vielleicht, dennoch kann man den jungen Mario Suver loben, der als Einzelkämpfer auf der Sechs die Angriffe der Offenbacher immer wieder geschickt unterbunden hat, sowie den vielleicht unauffälligen Rechtsverteidiger Garnier, der aber seit Wochen eine konstant gute Leistung abliefert und auch nach vorne immer wieder versucht, Impulse zu setzen.

Das vielleicht bereits wieder am Dienstag (19 Uhr), wenn der 1 FC Saarbrücken zum Nachholspiel ins Gazi-Stadion kommt, und damit nochmals eine Steigerung gegenüber Offenbach. Doch wie sagte der Führungstorschütze Sandro Abruscia: „Wenn wir ans Maximum gehen, können wir jede Mannschaft der Liga schlagen.“ Soll heißen: auch den Tabellenführer.

Ähnliche Themen